Halbtages-Radtour 23-06-2019

Die Baumberger Wanderfreunde laden alle Mitglieder und interessierte Bürger am Sonntag den (23.Juni) zu einer Radwanderung ein. Treffpunkt ist um 9:00 Uhr auf dem Kastanienplatz. Von dort führt  Heinz Terstegge die 37 km lange Tour  an Schapdetten und Bösensell vorbei, um Albachten herum nach Appelhülsen und zurück nach Nottuln .
Eine Einkehr ist nicht geplant. Für Verpflegung ist selbst zu sorgen. Achten Sie bitte auf ein verkehrstechnisch intaktes Fahrrad. Um 12.30 Uhr werden die Radfahren wieder in Nottuln zurück erwartet.

Veröffentlicht unter Halbtagswanderung, Jedermann Wanderung, Radwanderung, regenfeste Kleidung, verkehrsicheres Fahrrad | Hinterlasse einen Kommentar

Stammtischtreffen am 13-06-2019 bei Kruse

Am Donnerstag, den 13. Juni 2019 ab 18:00 Uhr (Ende offen) und zukünftig an jedem 2. Donnerstag eines Monats treffen sich die Baumberger Wanderfreunde in der Gaststätte Kruse, Burgstraße, zu einem offenen Stammtisch. Auch zum Stammtisch sind Gäste, wie auch bei den Wanderungen willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Veröffentlicht unter Allgemein, Stammtisch | Hinterlasse einen Kommentar

Bilder & Aktivitäten aus dem Vereinsleben 2019

Die Baumberger Wanderfreunde fanden sich am Karfreitag auf einem Wanderparkplatz zwischen Heiden und Groß Reken ein, um von hier aus mit 35 Personen und zwei Hunden die jährlich stattfindende Karfreitagswanderung zu beginnen. Die Vereinsmitglieder Bärbel und Karl-Heinz Maier hatten für dieses Jahr eine 15 km lange Strecke ausgesucht, die uns durch das Waldgebiet „Die Uhlen“ zunächst zu den Düwelsteenen, einem vor ca. 5.000 Jahren errichteten Steinkammergrab, führten, wo das beiliegende Foto entstanden ist, weiter durch die „Schwarzen Berge“ ebenfalls ein Waldgebiet und schließlich durch Felder und Wiesen zur Bauerschaft Bollengraben, wo in der Bauernkneipe Schöttler das traditionelle Struwenessen auf uns wartete.. Der Weg zurück führte uns durch Wald und Flur wieder zum Wanderparkplatz. Bleibt noch zu erwähnen, dass das sommerliches Wetter, die im ersten Grün sich zeigenden Wälder mit den Buschwindröschen, die in voller Blüte stehenden Traubenkirschen, die gelben Rapsfelder, die Blumen an den Wegesrändern, wie Wiesenschaumkraut, Schlüsselblumen sowie Löwenzahn und Marienblümchen auf den Wiesen, oder das gelbe Blüten zeigende Scharbockskraut die Wanderung zu einem Erlebnis machten. Der Dank aller galt den beiden Organisatoren, einmal für die schöne Wanderung und nicht zuletzt für die gute Wahl der Lokalität für unser mittägliches Struwenessen.
 
 
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar